Literaturpreis für Miriam Sachs


Die Berliner Schauspielerin und Autorin Miriam Sachs erhält den alle drei Jahre vergebenen Gustav-Regler Förderpreis des Saarländischen Rundfunks »für ›Heimkehr‹, einen szenisch aufgebauten, mehrperspektivischen Text, in dem die Erfahrungen des Krieges anhand einer Adaption der antiken Mythen auf überraschende Weise neu gedeutet werden«, wie der Saarländische Rundfunk auf seiner Internetseite bekannt gibt.

Die Preisverleihung ist am Sonntag, 25. Mai, 11.00 Uhr, im Rathausfestsaal in Merzig. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und ist am Dienstag, 27. Mai, 20.04 Uhr, in »Literatur im Gespräch« auf SR 2 KulturRadio zu hören.

Der preisgekrönte Text ist enthalten in dem vom Kleist-Archiv Sembdner, Heilbronn herausgegebenen Band »Heimkehren. Material und Notate zur ›Krieg-im-Kopf‹-Laborreihe« (ISBN 978-3-940494-63-4 , 16 Euro).

Von Miriam Sachs ist im Kleist-Archiv Sembdner außerdem erschienen und lieferbar:

Kleist in meiner Küche. Eine moderne Novelle (ISBN 978-3-940494-39-9, 12 Euro)

Kleist. Käthchen. Himmel von Schwaben. Notate und Materialien zur Entstehung einer Inszenierung (ISBN 978-940494-17-7, 15 Euro)

Die Titel sind über den Buchhandel oder über unseren Kleist-Shop (www.Kleist-Shop.de) erhältlich.

Daß wir unserer Autorin von Herzen gratulieren, versteht sich: dicke Umarmung!